Portugal blutet aus , Banken brauchen von der EZB mehr Geld

Es hat den Anschein, daß Anleger Ihr Geld aus Portugals Banken abziehen.
Portugiesische Banken haben sich von der Europäischen Zentralbank (EZB) so viel Geld geliehen wie noch nie zuvor. Im März borgten sie sich 56,3 Milliarden Euro, wie die Notenbank des hoch verschuldeten Landes am Montag bekanntgab. Das sind 18 Prozent mehr als im Februar und 15 Prozent mehr als die frühere Höchstsumme aus dem August 2010.

http://www.handelszeitung.ch/konjunktur/europa/portugals-banken-leihen-sich-bei-ezb-rekordmaessig-viel-geld

Neues Sparpaket im Anmarsch

Vor wenigen Tagen hat die Spanische Regierung Ihr Sparpaket vorgestellt welches 27 Milliarden einsparen soll.
Gespart wird am Bürger der für Strom und Gas nun sofort 5% bzw. 7% mehr bezahlen muß.
Nun soll ein 2. Sparpaket kommen :
Wie die Regierung des konservativen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy am Montag mitteilte, will Madrid durch eine Reform des Bildungs- und Gesundheitssystems die Ausgaben in diesen Bereichen um mehr als zehn Milliarden Euro senken.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/zehn-milliarden-euro-spanien-kuendigt-neue-einsparungen-an/6490058.html

 

 

 

Spanien Zinsen wieder auf Rekordhöhe

Die Zinsen für Anleihen steigen wieder, Spanien dementiert die möglichkeit einer Rettung durch die EU.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/04/05/ezb-geld-verliert-an-wirkung-zinsen-spanischer-staatsanleihen-auf-hoechststand/

Die steigenden Kosten haben die Sorgen geschürt, Spanien könne seine Schulden nicht wie geplant abbauen und brauche dafür wie Griechenland, Irland und Portugal internationale Hilfe.

http://www.krone.at/Wirtschaft/Spanien_schliesst_Rettung_durch_EU_aus-Schlagzeilen-Story-317424

Sparpaket in Madrid beschlossen

Gespart wird wo es jeder spürt, also + 7% beim Strompreis, + 5% beim Gaspreis.
Die Ministerien erhalten rund 17% weniger Geld, Beamten Gehälter werden eingefroren es gibt einen Einstellungsstop frei werdende Stellen werden nicht neu besetzt.
Drastische Einschnitte bei Bildung, Gesundheit, Entwicklungshilfe und Infrastruktur.
Die Mehrwertsteuer soll nicht geändert werden….. noch nicht ?